Ein hoher Blutdruck, auch als Hypertonie bekannt, ist eine weit verbreitete Erkrankung, die das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt erhöht. Glücklicherweise gibt es verschiedene Ansätze, um den Blutdruck, sei es natürlich oder medikamentös, zu senken und die Gesundheit des Herzens zu fördern. In diesem Artikel werden wir diese verschiedenen Ansätze genauer betrachten.

Blutdruck natürlich senken

Neben unveränderlichen Faktoren wie genetischer Veranlagung oder dem natürlichen Älterwerden, spielt auch unsere Lebensweise eine entscheidende Rolle bei der Erhöhung des Blutdrucks. Es lohnt sich daher, darüber nachzudenken, wie wir unseren Lebensstil möglicherweise verbessern können, um Bluthochdruck vorzubeugen oder zu kontrollieren.

Wer seinen Blutdruck natürlich senken möchte, sollte besonders auf die sechs grundlegenden Empfehlungen von Herzspezialisten achten. Durch diese natürlichen Blutdrucksenker können Sie bedeutende Fortschritte erzielen und Ihre Gesundheit nachhaltig verbessern.

Wer seinen Blutdruck natürlich senken möchte, sollte besonders auf die sechs grundlegenden Empfehlungen von Herzspezialisten achten. Durch diese natürlichen Blutdrucksenker können Sie bedeutende Fortschritte erzielen und Ihre Gesundheit nachhaltig verbessern.

  1. Ausreichend Bewegung

  2. Übergewicht vermeiden

  3. Salzkonsum reduzieren

  4. Alkoholkonsum begrenzen

  5. Stress vermeiden

  6. Auf Nikotinkonsum verzichten

 

1.    Ausreichend Bewegung

Durch regelmäßige sportliche Aktivitäten und Alltagsbewegung können Sie Ihren Blutdruck um etwa 5 bis 9 mmHg (diastolisch um 3-5 mmHg) natürlich senken. Es empfiehlt sich, mindestens fünf Mal pro Woche für 30 Minuten aktiv zu sein. Diese Effekte sind besonders spürbar, wenn Ihre Ausgangswerte hoch sind. Ausdauersportarten wie Radfahren, Walking oder Schwimmen eignen sich hierbei besonders gut und helfen dabei den Blutdruck natürlich zu senken.

2.    Übergewicht vermeiden

Unter den beeinflussbaren Faktoren hat das Körpergewicht den größten Einfluss auf den Blutdruck. Epidemiologische Untersuchungen zeigen, dass bis zu 40 Prozent des Anstiegs des Blutdrucks mit überschüssigem Gewicht in Verbindung stehen. Nur etwa jeder fünfte Mensch mit Übergewicht hat einen normalen Blutdruck. Das bedeutet im Umkehrschluss: Je mehr Gewicht Sie verlieren, desto stärker können Sie Ihren Blutdruck senken. Jedes verlorene Kilo führt zu einer Verbesserung Ihrer Blutdruckwerte.

3.    Salzkonsum reduzieren

Eine hohe Salzaufnahme kann den Blutdruck erhöhen. Es ist ratsam, den Salzkonsum zu reduzieren, indem man weniger salzige Lebensmittel und Fertiggerichte konsumiert. Indem Sie täglich einen Teelöffel Salz einsparen, können Sie den systolischen Blutdruck um bis zu 5 mmHg und den diastolischen Blutdruck um etwa 3 mmHg senken. Eine solche Reduktion des Salzkonsums kann dazu beitragen, Ihren Blutdruck auf natürliche Weise zu senken und somit Ihre Gesundheit zu fördern.

4.    Alkoholkonsum begrenzen

Übermäßiger Alkoholkonsum kann den Blutdruck erhöhen. Männer sollten nicht mehr als zwei Standardgetränke pro Tag konsumieren, während Frauen auf maximal ein Standardgetränk beschränkt sein sollten.

5.    Stress vermeiden

Chronischer Stress kann den Blutdruck erhöhen. Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder tiefe Atemübungen können helfen, Stress abzubauen und den Blutdruck natürlich zu senken.

 

Schlafmangel begünstigt Bluthochdruck.

Eine erholsame Nachtruhe ist essenziell für einen gesunden Blutdruck. Schlafmangel kann das Risiko für Bluthochdruck erhöhen. Kurze Schlafdauer wirkt sich negativ auf den Blutdruck aus. Indem Sie ausreichend Schlaf bekommen, tragen Sie dazu bei, Ihren Blutdruck natürlich  zu senken.

 

6.    Auf Nikotin verzichten

Bereits eine Woche nach dem Rauchstopp lässt sich eine Senkung des Blutdrucks feststellen. Es ist wichtig zu betonen, dass der Umstieg von Zigaretten auf E-Zigaretten aus gesundheitlicher Sicht keine sinnvolle Alternative darstellt.

Blutdruck durch Ernährung senken

Eine gesunde Ernährung spielt eine entscheidende Rolle, um den Blutdruck natürlich zu senken und Übergewicht zu vermeiden.

Blutdruck natürlich durch Lebensmittel senken.

Hier sind einige wichtige Ernährungstipps, die helfen können:

  • Erhöhen Sie den Konsum von Obst und Gemüse

    Eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse und ballaststoffreichen Lebensmitteln ist, kann dazu beitragen, den Blutdruck natürlich zu senken. Diese Lebensmittel enthalten wichtige Nährstoffe und Antioxidantien, die die Herzgesundheit fördern.

  • Greifen Sie zu fettarmen Milchprodukten

    Fettarme Milchprodukte sind eine gute Quelle für Kalzium und Vitamin D. Studien zeigen, dass eine ausreichende Kalziumzufuhr mit einer Senkung des Blutdrucks verbunden sein kann.

  • Manche Lebensmittel können sich positiv auf den Blutdruck auswirken

    Zum Beispiel Rote Bete - insbesondere in Form von Rote-Bete-Saft. Dieser enthält zudem viele wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Auch Ingwer wird als natürlicher Blutdrucksenker angesehen und kann als Gewürz oder in Form von Tee verwendet werden. Dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von über 85 Prozent könnte den Blutdruck ebenfalls leicht senken, jedoch ist sie auch kalorienreich. Daher sollte Bitterschokolade nur gelegentlich genossen werden.

Blutdruck durch Medikamente senken

In einigen Fällen ist es nicht ausreichend, den Blutdruck natürlich zu senken und die Einnahme von Medikamenten ist notwendig, um den Blutdruck zu senken.

Es gibt verschiedene Arten von blutdrucksenkenden Medikamenten, darunter:

Diuretika

Diese Medikamente helfen, überschüssiges Wasser und Salz aus dem Körper zu entfernen. Durch die Ausscheidung von Flüssigkeit wird das Blutvolumen reduziert, wodurch auch der Druck in den Blutgefäßen abnimmt. Diuretika sind daher eine wichtige Therapieoption bei der Behandlung von Bluthochdruck und werden oft in Kombination mit anderen blutdrucksenkenden Medikamenten eingesetzt. Es ist jedoch wichtig, Diuretika unter ärztlicher Aufsicht einzunehmen, da sie auch Nebenwirkungen haben können und der Flüssigkeitshaushalt des Körpers sorgfältig überwacht werden muss.

Betablocker

Betablocker blockieren die Wirkung von Stresshormonen wie Adrenalin auf bestimmte Rezeptoren in Herz- und Blutgefäßen. Dadurch schlägt das Herz langsamer und schwächer, und die Blutgefäße können sich entspannen und weiten. Dies führt zu einer Verringerung des Blutdrucks und hilft, die Belastung des Herzens zu reduzieren.

ACE-Hemmer und Angiotensin-Rezeptorblocker

Diese Medikamente entspannen die Blutgefäße und senken den Blutdruck, indem sie Enzyme blockieren, die den Blutdruck erhöhen.

Kalziumkanalblocker

Diese Medikamente verhindern den Einstrom von Kalzium in die Muskelzellen der Blutgefäße, wodurch sie sich entspannen und der Blutdruck sinkt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Einnahme von Medikamenten immer in Absprache mit einem Arzt erfolgen sollte, um die richtige Dosierung und Überwachung sicherzustellen.

 

Fazit

Die Senkung des Blutdrucks ist entscheidend, um die Gesundheit des Herzens zu erhalten. Eine ausgewogene Ernährung, die Reduzierung von Salz, und regelmäßige körperliche Aktivität können dabei helfen, den Blutdruck natürlich zu senken. Darüber hinaus sind Stressbewältigung, Gewichtsmanagement und Raucherentwöhnung wichtige Faktoren, um das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten kann ebenfalls dabei helfen, den Blutdruck zu senken. Konsultieren Sie immer einen Arzt, um die besten Schritte für Ihre individuelle Situation zu besprechen und ein gesundes Herz zu fördern.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Tipps nicht als Ersatz für medizinischen Rat angesehen werden sollten. Jeder Mensch ist einzigartig, und es ist ratsam, mit einem Arzt über die individuell besten Ansätze zur Senkung des Blutdrucks zu sprechen.

Mehr zum Thema

Zurück zum Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Notrufarmband

    Notrufarmbänder: Sicherheit am Handgelenk

    Notrufarmbänder sind eine innovative und entscheidende Technologie, die besonders für Senioren und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen eine enorme Bedeutung haben. Diese kleinen, unauffälligen Geräte können im Notfall lebensrettend sein und...

    Notrufarmbänder sind eine innovative und entscheidende Technologie, die besonders für...

  • Selbstfürsorge

    Selbstfürsorge im Alter: Bewältigung von alters...

    Im Laufe des Lebens durchlaufen wir zahlreiche Veränderungen, sei es körperlich, geistig oder emotional.  Besonders im Alter können diese Veränderungen deutlicher spürbar sein und eine Herausforderung darstellen. Es ist daher...

    Im Laufe des Lebens durchlaufen wir zahlreiche Veränderungen, sei es...

  • Maitour

    Sommerliche Aktivitäten für Senioren: Eine Zeit...

    Wir starten mit warmen Temperaturen in den Mai und damit auch bald in den Sommer! Der Sommer ist eine herrliche Jahreszeit, die reich an Möglichkeiten ist, die Sonne zu genießen...

    Wir starten mit warmen Temperaturen in den Mai und damit...

1 von 3